Deutsches Phonomuseum

Das Deutsche Phonomuseum St. Georgen im Schwarzwald zeigt in über 250 Exponaten nahezu lückenlos die Entwicklung der mechanischen Tonaufzeichnung und –wiedergabe seit Edison´s Erfindung des Phonographen 1877 bis heute.

Breiten Raum nimmt die Darstellung der heimischen Phonoindustrie (DUAL, PE) ein, deren Produkte seit 1911 lückenlos zu sehen sind.

In einer kleinen Extra-Schau werden mit mechanischen Musikinstrumenten (Flötenuhr, Polyphon, Orchestrion, elektr. Klavier usw.) die „Vorläufer“ der Phonotechnik gezeigt.

Mit diversen Phonographen, Trichter-, Schatullen-, Koffer- und „Salon“- Grammophonen, mechanischen und elektrischen Antrieben, elektrischen Tonabnehmern und deren Wiedergabegeräten, Plattenwechslern für Schellack´s, dem „Ur“-Tefifon, Musikbox, Phono-Koffern, den ersten Hi-Fi-Stereoanlagen bis zu den High-Tech-Plattenspielern der 80er Jahre und deren „Überkopf“-Demonstration wird die an Kuriositäten reiche Entwicklungsgeschichte der Phonotechnik dargestellt.
Bildmaterial, Fachliteratur und Tonträger ergänzen die Ausstellung. Die meisten Exponate sind funktionsfähig und werden bei Führungen vorgeführt.

Besonders im Hinblick darauf, dass von den ehemals weltweit führenden St. Georgener phonotechnischen Spezialfirmen DUAL und PE außer den Namen nichts mehr übrig geblieben ist, erfüllt die Sammlung auch als Dokumentation der Heimat- und Industriegeschichte im Schwarzwald eine wichtige Funktion.

Eine einzigartige Uhrensammlung ergänzt die Ausstellung und veranschaulicht die Entwicklung der Uhrenindustrie der Stadt von der ersten aufziehbaren Uhr über das Federwerk für Grammophone bis hin zur Quarzuhr.


Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonn- u. Feiertage*    11.00 – 17.00 Uhr
Montag geschlossen

* Neujahr, Karfreitag,  Allerheiligen, 1. Weihnachtstag geschlossen

Logo Deutsches Phonomuseum
Edison Standard Phonograph,1903
Grammophon mit aufgestecktem. elektrischen Tonabnehmer, ca. 1926
DUAL Plattenwechsler 1000, 1950

Deutsches Phonomuseum
Bärenplatz 1
78112 St. Georgen
Telefon:  
0 77 24/ 8 59 91 38

deutsches_phonomusem@st-georgen.de


www.deutsches-phono-museum.de