Ehrenamtliche Wohnberatung in Lörrach

Wohnberatung (ehrenamtliche) des iPunkt der Fritz-Berger-Stiftung

Die Wohnberatung des iPunkt der Fritz-Berger-Stiftung (extern) ist eine ehrenamtliche und unabhängige Leistung – gefördert durch den Landkreis Lörrach, die Stadt Lörrach sowie die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen und unterstützt durch den Kreisseniorenrat (extern).

Mehr dazu...

Wohnberatung in Baden

Beratung für alters- und behinderungsgerechtes Wohnen

Die Wohnberatung unterstützt bei allen Fragen der alters- und behinderungsgerechten Wohnungsgestaltung. Es geht um Erleichterungen im Alltag, die Erhaltung der Selbständigkeit und den Schutz vor Unfällen in der Wohnung. Die notwendigen Änderungen werden vor Ort besprochen und geplant, wie die Überwindung von Stufen, der Einbau einer bodengleichen Dusche oder Erleichterungen in der Küchennutzung.

Die Beratung umfasst auch technische Hilfen wie zum Beispiel automatische Herdabschaltung bei Elektroherden, Bewegungsmelder, Rauchmelder, welche den Verbleib von Menschen mit Demenz in der vertrauten Wohnung unterstützen.

Die Kosten für Wohnungsanpassung, technische Hilfen und Wohnberatung übernehmen - teilweise oder ganz - unter bestimmten Voraussetzungen die Kranken- und Pflegekassen oder das Sozialamt. Auch hierüber informiert die Wohnberatung.

Auch im Rahmen der jeweiligen Landeswohnraumförderungsprogramme ist eine Förderung zur Anpassung von bestehendem Wohnraum als Hilfe für schwerbehinderte Menschen oder für barrierefreies Bauen vorgesehen. Über die Fördervoraussetzungen informiert Sie das Amt für Wohnraumversorgung.

Wohnraumberatung Lebensraum für Alle e.V.
Längenloh 11
79108 Freiburg
Tel. 0761-56317
Email: info@lebensraum-fuer-alle.org

Lebensraum für alle bietet Wohnraumberatung für ältere bzw. für Menschen mit Handicap, um ihnen das selbständige und möglichst unabhängige Wohnen in ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen oder zu erhalten.

Die Wohnraumberatung informiert, wie durch den Einsatz technischer Hilfsmittel und eine veränderte Ausstattung oder eine bauliche Anpassung die Wohnsituation verbessert werden kann. Die Beratung ist neutral und unabhängig d.h. sie erfolgt ohne Verkaufsinteresse bezüglich bestimmter Produkte und Dienstleistungen.

Die Beratung erfolgt durch ehrenamtliche Mitarbeiter und kann telefonisch, in unserem Büro oder vor Ort ausgeführt werden. (Vor Ort gegen eine KM-Pauschale).
Sie ist transparent und wird mit einem Fragebogen dokumentiert. Sie wird unterstützt durch ein Netzwerk von Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen.

Wohnberatungsstelle Sozialverband VdK
Bezirksverband Südbaden
Bertoldstr. 44
79098 Freiburg
Tel. 07 61-50 44 90
Fax 07 61-50 44 50

Email: info@vdk-bawue.de
www.vdk-bawue.de

direkte Ansprechpartnerinnen

Frau Dipl.Ing. Sabine Daiber
Freie Architektin
Rahel- Varnhagenstraße 16
79100 Freiburg

Tel 07 61-7 70 43
Fax 07 61-70 69 88
Email: sabinedaiberdi@versanet.de

und

Frau Ulrike Werner
Wohnberatungsstelle
Bleichwiesenstraße 1/1
78315 Radolfszell

Tel:07732 / 92 36 36
Mail:u.werner@vdk.de

 

Die Wohnberatungsstelle berät über Wohnraumanpassungen und deren Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Sie informiert außerdem über Planungsgrundlagen für barrierefreies und rollstuhlgerechtes Bauen. Dieses Beratungsangebot steht auch Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften und Bauträgern zur Verfügung. Durch das kooperierende Architekturbüro werden konkrete architektonische Fragen telefonisch kostenlos beantwortet, für eine schriftliche Beratung und oder einen Hausbesuch wird eine Pauschale erhoben.

Barrierefreies Probewohnen mit Hilfsmittelberatung
Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)
Im Moos 4
79112 Freiburg
Telefon: 076 65 / 94 47 – 0
Telefax: 076 65 / 94 47 – 20

Email: info@dgm.org
www.dgm.org

Das Beratungsangebot richtet sich besonders an Mitbürger mit einer neuro-muskulären Erkrankung, ihre Angehörigen und Pflegepersonen. In zwei behinderten- und rollstuhlgerechten Probewohnungen können Menschen mit körperlichen Behinderungen übernachten und verschiedene Hilfsmittel sowie bauliche Maßnahmen - als Anregung für die Planung eines eigenen behindertengerechten Wohnraums - erproben. Wohnberatung als Hausbesuch ist derzeit leider nicht möglich.

Internet-Tipps

www.barrierefrei-bauen.de
Projekt „Barrierefreies Bauen und Wohnen“ mit allgemeinen Infos und bundesweiten Adressen von Wohnberatungsstellen.

www.bag-wohnungsanpassung.de
Internetseite der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V., einem Verein zur Förderung des selbständigen Wohnens älterer und behinderter Menschen. Adressenliste von Wohnberatungsstellen, nach Bundesländern geordnet.

www.bgv-barrierefrei.de/index.html
Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz. Allgemeine Informationen rund um das barrierefreie Bauen und Wohnen; Spezialthemen wie barrierefreier Umbau in Mietwohnungen, Treppenlift-Einbau.

www.dipb.de
Internetseite des Dachverbandes Integratives Planen und Bauen Stuttgart e.V. mit ausführlichen Informationen zu Barrierefreiheit in den Bereichen des privaten Wohnungsbaus und  bei öffentlichen Gebäuden; Materialien zu DIN-Normen, Leitfaden für Architekten, Checklisten für Altbestand und Neubau.

www.nullbarriere.de
Internetseite zum Themenkreis barrierefreies Planen und Bauen sowie Finanzierung.

www.wohnungsanpassung.de
Internetseite der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V., einem Verein zur Förderung des selbständigen Wohnens älterer und behinderter Menschen.

www.baufoerderer.de
Informationen zu Förderprogrammen der einzelnen Landesbanken; Kontaktadressen der Landesbanken; Online-Förderrechner.

www.bag-wohnungsanpassung.de/tl_files/inhalte/Arbeitshilfe_zur_ Finanzierung.pdf
Informationsblatt mit Zuständigkeitsbeschreibung der verschiedenen Kostenträger und Beispielen.

www.foerderdata.de/index.html
Fördermitteldatenbank für alle Vorhaben im Bereich Bauen, Sanieren und Energie sparen. Aktuelle Förderungen der Städte, Landkreise, Gemeinden, Energieversorger, Bundesländer und des Bundes.

www.mahp.de
Beratungs- und Planungsbüro
mahp-barrierefrei
beraten-planen-entwickeln-gestalten
Schnellinger Str. 7, 77716 Haslach / Kinzigtal
Tel.: +49 (0)7832-99 42 96

 

Buchtipp: Altersgerecht umbauen, Stiftung Warentest (ISBN 978-3-86851-004-1)
Das Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der altersgerechten Wohnanpassung einer Immobilie. Vor allem die Beratung und Finanzierung sowie die Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen stehen hierbei im Vordergrund.