Mehrgenerationenwohnen -
ein Quartierskonzept für Jung und Alt

Eine wesentliche Herausforderung unserer Zeit ist der demografische Wandel unserer Gesellschaft - er fordert nicht nur der Politik, sondern auch Wohnungsunternehmen und Bürgern ein hohes Maß an sozialer Verantwortung ab. In diesem Kontext sind auch neue Wohnkonzepte für Jung und Alt zu entwickeln, die ein Miteinander der Generationen und gegenseitige Hilfe im Alltag ermöglichen.

Da das Zusammengehörigkeitsgefühl in einer Genossenschaft (Solidargemeinschaft) naturgemäß ausgeprägter ist, begann der Bauverein Breisgau 2007 mit dem Aufbau seines ersten Mehrgenerationenquartiers am Turmcafé im Stadtteil Zähringen. In diesem Quartier entstanden bis 2012 rund 70 Mietwohnungen für Singles, Paare und Familien, 27 betreute Seniorenwohnungen sowie eine Gästewohnung. Integriert wurden in dieses ganzheitliche Konzept auch Betreuungseinrichtungen für Senioren (Sozialstation), für Kinder von 0 bis 6 Jahren sowie ein Quartierstreff mit Büro und Gemeinschaftsräumen.

Unter der Leitung eines Quartierskoordinators entstand  ein Nachbarschaftsnetzwerk, in dem sich eine Vielzahl von Mietern und Stadtteilbewohnern ehrenamtlich engagiert - und ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten und gegenseitigen Alltagshilfen für Jung und Alt auf die Beine stellt.
Um das nachbarschaftliche Miteinander im Quartier besser zu fördern, wurde der gemeinnützige Verein „Quartierstreff Bauverein Breisgau e.V.“ gegründet. In ihm engagieren sich neben den Mitarbeitern in den Quartiersbüros rund 60 Ehrenamtliche für ein generationenübergreifendes Freizeit,- Fitness- und Kulturprogramm. Der Verein zählt inzwischen über 330 Mitglieder, der Mitgliedsbeitrag von 12 Euro ermöglicht, Quartiersangebote vergünstigt wahrzunehmen und/oder die gemeinnützige Arbeit zu unterstützen.

Der Erfolg des Projekts bestätigte den Bauverein darin, auch in anderen Quartieren Räume für nachbarschaftliche Aktivitäten und Quartiersbüros einzurichten und beim Neubau gleich mit einzuplanen. Im „Haus der Generationen“ in Kirchzarten organisiert  eine Mietergruppe Spielnachmittage, gemeinsame Aktivitäten und ein Offenes Café mit vielfältigen Angeboten in den Gemeinschaftsräumen.

Im Quartierstreff 33 (Stadtteil Stühlinger, Wanner Str. 33) haben sich viele Mieter zusammengetan, um ein abwechslungsreiches Programm mit Nachmittags- und Abendcafé, Tanz- und Singkreisen, Ausstellungen sowie Nachbarschaftshilfen zu anzubieten. Auch im neuen Quartierstreff Sommerhof in Denzlingen fanden sich die Mieter sehr rasch zu regelmäßigen nachbarschaftlichen Aktivitäten zusammen.






Bauverein Breisgau eG
Zähringer Str. 48
79108 Freiburg
Tel.: 0761 - 510 44 0
info@bauverein-breisgau.de
www.bauverein-breisgau.de